Leistungen

Osteopathie • Schmerztherapie • Physiotherapie

Leistungen

Alle Lebensfunktionen im menschlichen Körper sind genau aufeinander abgestimmt. Kommt es zu Störungen in diesem Zusammenspiel, so wird sich dies früher oder später irgendwo im Körper in Form von Beschwerden oder Schmerzen äußern. Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Methode und kann daher bei allen Funktionsstörungen des Körpers angewandt werden, auch wenn diese schon längere Zeit bestehen.

weiter zur Seite "Osteopathie"

Unter dem Begriff Schmerztherapie werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die zu einer Reduktion von ihren Schmerzen führen. Dazu zählen die Osteopathie, die Manuelle Therapie, die Akupunktur, das Schröpfen und die Neuraltherapie.

Bitte informieren Sie sich unter den einzelnen Begriffen.

weiter zur Seite "Schmerztherapie"

Die Manuelle Therapie ist eine Behandlungsform, bei der Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Mit speziellen Handgriffen und Mobilisationstechniken können Einschränkungen der Beweglichkeit und damit verbundene Schmerzen gezielt gelöst werden.

Wir nutzen heilpraktische Maßnahmen wie Osteopathie, Akupunktur, Schröpfen, Neuraltherapie  informieren Sie sich unter den einzelnen Begriffen.

In der klassischen Physiotherapie, früher eher bekannt als die ‚Krankengymnastik‘, behandelt man funktionelle Bewegungsstörungen mit  speziell auf Sie angepasste Übungen und Massagen. Wichtig ist das Erstellen eines Übungsprogramms für Sie Zuhause.

weiter zur Seite "Physiotherapie"

Das Einsetzen von Nadeln in bestimmte Körperpunkte hat Einfluss auf Ihre Körperenergie.
Im Gegensatz zu vielen Medikamenten gibt es bei der Akupunktur keine Nebenwirkungen, die zusätzlich Ihren Organismus belasten könnten.

Auf bestimmten Hautarealen des Körpers wird mit Hilfe kleiner Gläser ein Unterdruck erzeugt.

Durch diesen Unterdruck wird im Gewebe die Durchblutung stark gefördert was zu einer Lösung von Verspannungen und Linderung von Schmerzen führen kann. Verschiebt man die Gläser mit dem Unterdruck auf der Haut, spricht man auch von einer Schröpfmassage.

Neuraltherapie bedeutet die Therapie der neuralen Strukturen, also des vegetativen Nervensystems. 

Dazu werden Lokalanästhetika ( Procain, Lidocain ) oder andere Substanzen ( Traumeel , Nacl ) in bestimmte Punkte unter die Haut gespritzt. Ein bekannter Begriff dafür ist auch das Quaddeln.

CMD bedeutet CranioMandibuläreDysfunktion, also eine ( D ) Fehlfunktion oder Störung ausgehend vom Übergang ( C )  Schädel und ( M ) Unterkiefer. Sehr häufig ist Stress, Überbelastung, Nervosität die Ursache für ein Verkrampfen der Kaumuskulatur. Nächtliches Zähneknirschen kann auch darauf hindeuten. Die Folgen können sein: Schmerzen um das Kiefergelenk, Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Nacken- und Rückenschmerzen. Somit umschreibt der Begriff  CMD einen Symptomenkomplex der auftreten kann. Sprechen Sie mit ihrem Zahnarzt, Kieferorthopäden oder Orthopäden.

Ich komme auch zu Ihnen, wann immer sie meine Hilfe brauchen!     

Rufen Sie mich einfach an: 672330558

Osteopathie 90,- € 60 Min.
Physiotherapie 40,- € 30 Min.
Massage 35,- € 30 Min.
Fango 10,- €  
     
Hausbesuch 120,- €